Startseite
  Archiv
  Konzerte
  Kurz Über Mich
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/mklane

Gratis bloggen bei
myblog.de





...

Da ich nun den Blog gewechselt habe, von diesem hier zu MYSPACE, würde ich euch bitten dort vorbeizusehen!

 

http://www.myspace.com/mklane85

 

Da gehts absofort weiter!  

 

Grüße,

 

Denis 

21.4.07 17:17


Sommer. Sonne. Metal!

Ich endtsende euch Grüße!

Gestern war ein spektakulär geiler Tag. Ich war erst in der Stadt, war Geld abholenm, hab mir die LP von holy Hell gekauft (mein Gott, 5€...) und danach bin ich zu Ralla und wir haben noch gezockt (zweimal spektakulär verloren) und daaaaaanaaach ging es endlich zum Bahnhof.

Ziel der Reise: Turock, Essen. Wir also nach Elberfeld gelaufen weil die Sonne ja so schon gebraten hat und am bahnhof angekommen erstmal ne 0.75 Flasche Desparados als Wegzehrung nach Essen. In Vohwinkel sind dan Angstmann und Sascha dazu gestiegen und noch andere Metalheads aus Vowinkel, der Kontakt war schnell geknüpft (zumal die nen süßes Mädel dabei hatten). Die trugen lustigerweise alle weiße T-Shirts. Nur weiß. Der Grund: Die Deather von Debrauchy (oder so) waren Opener und sind Blutversessen. Also standen wir dann vor dem Turock, haben uns weitere Bierchen gekippt, unsere Karten geholt und dann kurz vor acht Uhr, gab es eine butschlacht. Es sah aus wie auf einem Massaker, 10 Leute haben sich mit Schweineblut aus der Schlachterei eingerieben und sich "kampfbereit" gemacht. Die einen wegen Debrauchy und die anderen wegen Moonsorrow, die das als Viking-Metallers ja auch machen. Es stank zwar etwas aber es sah auch richtig fett aus.

Der Gig selbst war super, angesprochene Deather haben dann auch den Knallersong "Blood for the Bloodgod" gezockt und alles ging gut ab. Für "Swallow the Sun" hatte ich kein Verständnis und bin liber draußen Bier trinken gewesen. Wo dann auch die Polizie vorbei ging (normale Streife) und das viele Blut auf der Straße gesehen hat. Schnell wurde geklärt das es Kunstblut war und es keine Verletzten gab... dies sollte nicht der einzige Vorfall mit der Polizei werden...

Moonsowwor haben toll gespielt, wie man es gewohnt ist. Nach eta 7 Liedern war dann Schluß (im Schnitt ja alle so zwischen 10 und 20 Minuten) und wir sind nach Hause. Unterwegs noch in den Mecces.... und überall hin - natürlich komplett blutverschmiert, nach wie vor.

Im Zug wurden wir dumm angesehen, im Mecces, auf der Straße ... einfach geil. In Vohwinkel-Bahnhof meinte dann tatsächlich jemand: "Ey, ihr habt ja Blut im Gesicht!" - Nein wirklich? Ist mir nicht aufgefallen...

In Elberfeld standen Ralla und ich halt noch an der Bushaltestelle für den NE5 und an uns fuhr gemütlich die Polizei vorbei. Die Polizisten guckt. Lässt den Wagen ausrollen. Setzt den Rückwärtsgang ein und bleibt neben uns stehen: "Alles in ordnung bei Ihnen?" - "Ehm sicher doch" *grinsel* ... "Na dann okay..." Die hat dumm geschaut. Zu herrlich!

In Barmen meinte dann noch Jemand im Bus ob es mir gut ginge. Ich sagte: "Wir haben nur gefeiert" - "Ach ihr kommt ausm Pavillon?"... Dies würdigte ich mit keiner Antwort mehr die es wert wäre wiedergegebn zu werden. Tz.

Kurz vor zu Hause habe ich mich dann vor zwei weiteren Polizeistreifen quasi versteckt um dummen Fragen aus dem Weg zu gehen. Wieso gabs ausgerechnet gestern soviel Polizei *lol*

War jedenfalls arschgeil und.... richtig fett! Und arschteuer der Abend *tilt*  

Naja, machts gut  

15.4.07 10:00


Alter. Schönheit. Unterschiede.

Hi Ho ihr Leutz da draußen!

Da geh ich heute nichts böse ahnend in den Pavillon zur Depeche-Mode-Party, hab mit Mühe und Not noch 3 Begeleiter aufgegabelt (Andi, Kai, Sabina) und dann passiert der Hammer in Tüten:

Andi, Kai und Sabini haben den Laden um 24 Uhr verlassen, was soweit okay war, ist ja nicht ihre Musik. Aber ich wollte noch nicht und war dann bis immerhin 3 Uhr da. Und es hat sich als gute Idee herausgestellt. Da tanzt man so allein und verlassen und plötzlich kommt da immer wieder sin Mädel über die Tanzfläche geschleudert, kann sich kaum auf den Beinen halten und rempelt wirklich jeden an. Sehr spassig insgesamt.

Der Clou war, bei mir in der Nähe war dann immer ein nettes Mädel und wir kamen uns näher und so. Und dann meint sie so: "Ey, was geht mit der da, die da immer so rumstolpert...?" Und dann haben wir uns unterhalten und uns später vorgestellt. Interessant war es dann als wir bei "mir" am Tisch waren und uns besser unterhalten konnten. Sie meinte so: "Du guckst sonst immer so böse und so!" Und ich wusste erstmal icht woher sie mich kennen wollte. Dann kam dann Pavi-Samstags zur Sprache. Aber als ich sie raten lies wie alt ich sei, meinte sie: "Hmmm, ich meine du wärst zwichen 24 und 26 - aber ich würde dich älter schätzen!". Hmmm okay. Ich wurde stutzig und sie meinte dann so, sie hätte vorher etwas nachgeforscht, mich schonmal quasi in Augenschein genommen. Die Lösung war dann das "Schwarze Glück". 

Als ich dann nach dem Alter fragte, meinte sie nur: "Bei dir steht ja auch ne 5 am Ende... (1985) - bei mir auch. Aber ne andere!" Ich so: "Hä?? 1975? Verarschen kann ich mich alleine!"

Tja. Leider war es ihr ernst und hat es immer wieder beteuert, die gute war 32 und hat mich für Ende 20 gehalten *rofl* Naja war sehr spassig, wir haben uns gut verstanden und sie hat einige fette Komlimente vom Stapel gelassen, die ich nicht wiederhole da mir eh keiner glaubt Aber war dennoch ein geiler Abend!

Gestern der Abend war auch lustig. Zwar habe ich mich da so alt gefühlt wie ich heute geschätzt wurde, aber egal. Die 99 Cent Alterntaive-Party ist halt Kindergarten, aber war ganz spassig soweit. Vieles kann man sich ja schön saufen. Die nette 30 Jährige heute, die brauchte man sich net schön saufen, die sah auch so toff aus

Naja ich verzieh mich. Ich wünsch euch was und Heil dem Imperator! Die Tage kommt wieder ein ernsthaftes Thema, nur schonmal als Vorwarnung  

 

9.4.07 03:52


Back from Nurnberg, Home of the ...

Servus!

Wie man in Franken und Bayern sagt Ich bin wieder da und hab da einen schönen Tag in Nürnberg verbracht. War natürlich alles superwitzig und so, hatte viel Spass. Voralelm habe ich entdeckt das Cokctails auch lecker sein können. Vorallem ein "Geschlechtsvekehr am Strand" (fand die Kellnerin nur bedingt spassig). Auch die Fahrt mit Ralla war in Ordnung, hinwärts haben wir uns auf seiner Stammroute verfahren *lol* und zurück waren wa beide zu müde um großartig Scheisse bauen zu können. Obwohl es doch sehr viel zu lachen gab. Und ich hoffe ich konnte sein Interesse am neuen Sabaton Album "Metalizer" noch etwas stärker wecken Darus folgt nun auch ein Lyric, mal sehen wer drauf kommt was es damit auf sich hat. Es hat bei mir gedauert aber... finally bin ich mir dann doch sicher worum es geht *lol*

Sabaton - 7734

The dawn of times breaks
 see the sun rise to the sky
 the wheel of time begins to turn
 
 but then we heard it
 a devine voice out of nowhere
 spoke to our hearts and showed the way
 
 almighty lord we have come to your hall
 do glatem live, creator of all
 open your heart and you will find a way
 paradise calling and enter you may
 
 falling down
 now your soul returns to paradise
 7734
 
 the wheel is turning, ages came
 time passed us by
 we lived in the perfect harmony
 but then it happened
 our ranks decreased rapidly
 but know its time for our return
 
 once we were numours
 but that's long time ago
 we are no longer 7734
 but last 2 united and 2 became 1
 111 they perished in flames

 

Na, worum geht es? Der erste der es mir sagen kann, bekommt etwas, was... ach das überlge ich mir bis dahin. Ein Taschenrechner kann von Hilfe sein  

HAIL AND KILL! 

5.4.07 14:38


Kurzfristige Abwesenheit

So liebe Leute,

ich verabschiede mich dann mal kurz nach Nürnberg. Da besuche ich eine alte Freundin und einen alten Freund mit dem Ralla zusammen. Belibt brav und baut mir keine Schande. Wenn was ist: Telefon hab'sch dabei!

Heil dem Imperator!  

2.4.07 15:26


Zurück von den Toten. Oder auch nicht

Ich grüße euch!

Ich bin hiermit offiziell aus Göttingen zurück. Zumindest teilweise. Meine Gesundheit habe ich da gelassen

Was soll ich sagen? Ich hatte 5 wundervolle Tage dort mit guten Dozenten interessanten Themen und einem wahnsinnig geilem Hotel. Aber das wirkliche Highlight waren ganz klar die tollen Menschen mit denen ich dort gemeinsam sein durfte. Quer durch die Bundesrepublik waren sie angereist und haben neben ihren Dialekten auch ihre Art von humor und alkoholdurst mitgebracht *g*

Es war alles sehr feucht fröhlich, trotz einer derben Erkältung waren wir immer feiern, ich hab alles mitgemacht und ich bin sehr frohd arum. Um die Erfahrung und um die Bekanntschaft. Was ich wirklich klasse fand war das es grundharmonisch abließ, trotz 20 verschiedener Charaktere. Respekt. Da waren die beiden hübschen mädels aus dem Schwabenland, der einsame Ossi, der vorlaute Kassler, der assige Ruhrpottler, der langhaarige Bombenleger (ich) und und und. Alles super. Ich dürfte knapp 150 Blder udn etwa 5 Videos gemacht haben. Einfach geil.

Bin also wieder zurück und war gestern noch im Film "The Hills Have Eyes II"  - was zwar ebenso anstrengend (körperlich) wie klasse war weil der Film an sich nicht schlecht war und Popcornunterhaltung mit einem Schuss (schwarzem) Humor und einigen sehr unleckeren Szenen bot. Nicht schlecht, gerne wieder.

Im Moment bin ich noch am Rätseln was ein gestriges Gehscheniss zu bedeuten hat. Sehr merkwürdig aber ich hoffe det klärt sich mit der Zeit auf.

Ich werde vermutlich gleich noch kurz in die Statdt gehen und mir ein paar Sachen kaufen. Im Moment fühle ich mich aber mehr nach "Ins Bett legen und abnippeln" *lol* Naja mal sehen, bis zum Saturn ist es ja nicht weit. Und da mein Nürnberg-Ausflug nun erstmal hintenanstehen muss (vielleicht sogar ausfallen??) würde ich neue Finanzmittel haben. Denn es war ja eigentlich geplant für 2 Tage nach Nürnberg mit dem ollen Ralla zu fahren. Aufgrund meiner nicht vorhandnenen Verfassung wird det erstmal auf Ende der Woche verschoben, mal sehen wie es dann aussieht. Zumal Donnerstag ja noch ENDSTILLE in der Matrix ansteht. Heia... Hoffentlich bin ich bis dahin wieder fit - ach wird schoa. ^_^''  

Jetzt hätt ich es fast vergessen, man kann auf Youtube.com nun auch das Manowar-Video zu "Die For Metal" ansehen. Also Andi sieht man ganz klar, ich vermute ich bin auch zusehen, aber bei der Bildqualität ist das im Moment nicht zu bestätigen. zu viele Langhaarige - da hat es Andi als Kurzhaardackel ja noch leicht *lol* Tjaja...

Ich wünsch euch was! Der Imperator wacht über uns.

31.3.07 12:44


Oben ist unten. Schwarz ist weiß.

So liebe Leute,

da melde ich mich mal wieder. Es ist soweit nichts spannendes passert, außer dass ich mir Gedanken um ein paar Sachen gemacht habe. 

Aber zuvor möchte ich noch sagen: Ich fahre Montag für eine Woche weg und bin entsprechend schlecht bzw. gar nicht zu erreichen. Ich lass es mir eine Woche lang gut gehen in einem Hotel mit Vollpension. Jeder der mich nervt soltle eine gute Ausrede parat haben  

Zurück zu den Gedanken: 

Einer davon ist "Blinde Loyalität". Ich habe mich gefragt wie Menschen einem anderen menschen blind folgen können, Unrechtes für ihn tun und sogar für so einen Menschen sich selbst opfern würden.

In der Geschichte gab es schon immer Leute die sehr charismatisch waren, denen die Massen gefolgt sind. Egal wohin. In Deutschland war es Adolf Hitler, ein sehr charismatischer Mann der die Welt ins Unglück gestürtzt hat. Wie können Menschen, viele Menschen, einem solchen Verbrecher trauen und sich ihm anschließen, für ihn morden und sterben?

Für mich war dies bislang eher unbegreiflich. Aber ich lese ja die sogenannte "Horus Heresy"-Reihe. Es geht grob darum dass ein Mann mit ungeheurem Charisma, ein Liebling des Volkes, edel, stolz und gerecht, freundlich, nett, scherzhaft und doch zielstrebig, einen Feldzug leitet. Er ist fast ein Gott. Und dieser Mann, geliebt von allen, wird schwer verwundet und fällt dem Chaos anheim (ja richtig,e s geht um das Warhammer 40.000 Universum). Er büßt nichts von seinem Charisma ein, doch schlägt er sich auf die falsche, die böse Seite. 

Horus, Sohn des Imperators, Kriegsmeister und Liebling Aller, wendet sich gegen seinen Vater und gegen seine Brüder. Er zieht in den Burderkrieg und lässt Milliarden sterben.

Der Clou ist: Horus wird in den Büchern, bevor er sich vom Licht abwendet, stets als nobel, ehrlich, grundsoldie, unerschüttlich in seiner Gerechtigkeit und einfach als richtig sympahtisch hergestellt. Er ist nahezu menschlich, die Verantwortung zehrt an ihm , er ist müde und ausgelaugt, versucht immer nur das Richtige zu tun. Und scheitert. Kann man einem solchen Mann dies übel nehmen? Man müsste. Man weiß dass er durch sein Handeln MIlliarden töten wird. Dass er das Böse in Person ist. Das er einen Krieg anführen wird, der die Menscheit auf immer verändert. Aber ich konnte es nicht. Die Autoren schaffen es Horus nicht als den Bösen hinzustellend er er eigentlich ist, sondern durch die Menschlichkeit, die eigentliche Güte in ihm, wird es schwer ihn zu hassen. Für mich gar absolut unmöglich. Ich ertappte mich bei dem Gedanken, "so einem würde ich selbst folgen"

Und da war ich überrascht. Ich meine, ich weiß selbst von mir, dass ich Helden mag, das ich Charisma mag und Ausstrahlung. Und ich weiß wie gefährlich so etwas sein kann. Wie leicht man auf Menschen hereinfällt, Menschen die man eigentlich liebt, die aber mit ihrem Handeln für einen selbst schädlich sind. Menschen, die alles abverlangen, absolute Loylaität und Gehorsam. Menschen, für die man all dies opfert. Und dann bleibt man zurück und steht vor einem Scherbenhaufen. Mir ist dies passiert.

Was ist wenn es wieder passiert und diesmal ist es keine Frau sondern ein Politiker oder ähnliches? Ab wann muss man Angst haben? Selbst nobelste Gedanken können geäußert werden, es ändert nichts daran, dass man objektiv und wachsam bleiben muss. Doch wer kann dies heutzutage noch? Wer macht sich noch Gedanken um Politik und Gesellschaft, wenn man selbst mehr mit Arbeiten als mit Leben zu tun hat? Ich glaube wir erleben in Deutschland, und anderen Ländern, ein sehr gefährliches Klima - wo charismatische Menschen wieder ein Volk verblenden könnten. Zu groß ist der Unmut und zu groß die Politikverdroßenheit.  

Wir müssen aufpassen. Aufmerksam bleiben. Wachsamkeit ausüben. Wir brauchen starke Führungspersönlichkeiten - aber wir dürfen nicht schlafen, sonst sind wir dazu verdammt die Geschichte zu wiederholen.  

24.3.07 12:59


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung