Startseite
  Archiv
  Konzerte
  Kurz Über Mich
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/mklane

Gratis bloggen bei
myblog.de





Auf gute Freunde, verlorene Liebe, alte Götter und den ganz normale Wahnsinn!

Ja, an zwei Tagen hintereinander. Ich hätte gar Stoff für noch einen weiteren Beitrag, mal sehen was daraus wird

Tach Kinners!

Wie an der Betreffzeile zusehen, habe ich die Onkelz zitiert (Auf gute Freunde). Im Moment höre ich viel deutsche Musik (Ärzte, Hosen und halt die Onkelz). Besonders letztere tun es mir im Moment an, zudem versuche ich den rechten Hintergrund der Onkelz zu ergründen. Also das Album EINS ist schon ein ziemlicher Bringer, manche Texte sind herrlich prollig, andere einfach nur verdammt wahr. Natürlich, einen rechten Vorwurf kann man denen da nicht machen, aber es lässt sich auch nicht wegdiskutieren dass es in den 80ern ganz anders aussah, vor allem wenn man sich die Anhängerschaft ansieht. Viele Onkelzhörer sind nun mal rechts, da beißt die Maus keinen Faden ab. Und ich finde das schade, denn wer einmal Lieder wie "Auf gute Freunde", "Kirche" oder "Regen" gehört hat – oder den Bandklassiker "Nur die besten sterben jung", der weiß um die enorme Tiefe und Wahrheit in den Texten. Und wenn so Hohlbirnen mit Glatze (und auch jene die keine Glatze haben aber dennoch braun sind), diese für ihre Zwecke benutzen, finde ich det scheisse. Ebenso wie beim NSBM (Nationalsozialistischer Black Metal), eine geile Musikrichtung wird von Nazis und anderem Gesocks missbraucht, für ihre Zwecke verwendet und das zieht die ganze Szene runter, vor allem der Paganmetal hat darunter zu leiden. Scheiss Nazipack!

Zurück zu den Onkelz. Ein Freund bringt mir ein paar CDs zum Probehören mit und ich schau mal was man davon noch so gebrauchen kann. Die Riffs sind gut, die Texte überwiegend gut bis sehr gut und die Stimme von Sänger Kevin gefällt mir, schön rau und hart. Umso mehr ärgert mich die rechte Vergangenheit die Band, auf den 90er Jahren Platten ist davon freilich kaum mehr etwas zu hören (nur mit viel bösem Willen), Argh, es ärgert mich.

Ich für meinen Teil werde die Onkelz einfach mal als Hardrock Gruppe in Erinnerung behalten (für die, die es noch nicht wissen: die Band hat sich vor einiger Zeit aufgelöst, obwohl eine Reunion in ein paar Jahren wohl sehr wahrscheinlich ist *g*), der leider ein brauner Schatten anhaftet. Aber statt mich darüber aufzuregen, höre ich lieber weiter gute Musik von denen.

Denn wenn sogar Campino von den Toten Hosen vergeben kann (1998 hat er sich positiv zu den Onkelz geäußert, anders als Farin urlaub, der denen noch immer die Pest an den Hals wünscht), dann ich wohl auch. Ich denke zwar dass die Mitglieder sich nicht wirklich verändert haben, aber deswegen ist ihre Musik ja nicht gleich Teufelszeug. Obwohl ein fader Beigeschmack bleibt!

In diesem Sinne: Nur die besten sterben jung!

(Kein Wunder dass ich schon fast 3 mal krepiert wäre… ich bin zu gut für die Welt, hahahahahahahaha… oh man seid ihr unlustig -_-'' – so was muss man lustig sehen, ich kann ja nix dafür dass dem so ist *lol*)

22.2.07 17:29
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ani (24.2.07 16:35)
So mein Schatz,
ich disskutiere das jetzt mit dir nicht aus. Mag daran liegen, dass ich dich da in den Grund und Boden reden würde. Bin gerade was schockiert das mein Freund "knall assi mucke" hört, aber gut jedem das seine. *böser blick*
Dann zieh ich mal nach und hole die gute alte mal wieder raus und gebe den meisen Texten "Recht"...Auf das die Ani wieder die alte wird! *bitter böse ernst schaut*


Ralla (24.2.07 17:19)
Enorme Tiefe bei den Onkelz? Naaaaaajaaaaaaaaa...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung